Baugrunderkundung / Baugrundlabor

Baugrundinstitut

Einen großen Teil der anfallenden Baugrunderkundungs- arbeiten führt vgs mit eigener Belegschaft und Technik durch. So können wir unter anderem Schlitzsondierungen, Rammkernsondierungen, leichte bis schwere Rammsondierungen, Kleinbohrungen (Hohlbohrschnecke, Endlosschnecke), Bau von Grundwassermessstellen (Pegel), Beton- und Bitumenbohrungen selbst durchführen. Dadurch sind wir in der Lage qualitätsgerecht auch auf kurzfristige Termine und komplexe Aufgabenstellungen reagieren zu können.

Bei der Notwendigkeit der Durchführung von Bohrungen im Fels, Tiefbohrungen, Horizontalbohrungen etc. arbeiten wir mit sorgfältig ausgewählten Bohrfirmen zusammen und übernehmen die Ausschreibung, Einweisung und Überwachung der Bohrarbeiten.

In unserem Erdstofflabor führen wir die bodenmechanischen Standardversuche selbst durch. Darüber hinausgehende Spezialuntersuchungen erfolgen durch anerkannte und qualifizierte Laboratorien.
Bei Großprojekten sind wir in der Lage ein Baustellenlabor einzurichten.

Ebenso führen unsere Techniker Verdichtungsprüfungen jeglicher Art mit firmeneigener Technik aus. Hier ist auch auf die Anerkennung nach RAP Stra für Eignungsprüfungen und Kontrollprüfungen an Böden, Bodenverbesserungen, Mineral- und Recyclingbaustoffen zu verweisen.


Baugrunderkundung

  • Rammkernsondierungen (DIN 4020/18196) 
    bis d=120 mm
  • Rammsondierungen – DPL, DPM, 
    DPH (DIN 4094)
  • Trockendrehbohrungen (DIN 4021)
  • Schürfgruben/-schlitze (DIN 4021)
  • Beton-/Asphalt-/Natursteinbohrungen bis d=150 mm (vertikal, schräg, horizontal)
  • Böschungskartierungen im Lockergestein 
    und Fels (auch am Seil )
  • Erstellung von Grundwassermeßstellen
  • Durchführung von Versickerungsversuchen im Schurf
  • fachgerechte Entnahme von Bodenproben (gestört/ungestört nach DIN 4021)
  • Entnahme von Schlammproben (vom Ponton und mit Taucherausrüstung)
  • Beprobung gemäß Altlastenrichtlinie
  • Entnahme von tiefenorientierten Grundwasserproben (DIN 4021) 
    (auch im kontaminierten Bereich)
  • Entnahme von Altlastenproben
Schlammprobenahme Speicher Podelsatz

Baugrundlabor

  • Wassergehaltsbestimmungen (DIN 18 121)
  • Wasseraufnahmefähigkeit (ENSLIN/NEFF)
  • Kalkgehaltsbestimmungen (DIN 18 129)
  • Korngrößenanalysen (Sieb-/Sedimentationsanalysen, kombinierte Verfahren) (DIN 18 123)
  • Konsistenzgrenzenbestimmung 
    (DIN 18 122, T1-T2)
  • Korndichtebestimmung mit dem Kapillarpyknometer (DIN 18 124)
  • Proctorversuch A-C (DIN 18 127)
  • Ödometerversuch (DIN 18 135)
  • Glühverlust (DIN 18 128)
  • qualitative Pechuntersuchung
  • Punktlastversuche nach ISRM und DGEG Empfehlung Nr. 5
  • Einaxiale Druckversuche nach DGEG Empfehlung Nr. 1
  • kf-Wert-Bestimmung mit einfachem hydraulischen Gefälle
Standzylinder (Sedimentationsanalysen)